Eisreif

Nicht nur auf den Bäumen liegt der Schnee, auf Dächern, Autos, jedem kleinsten Grashalm.

Auch auf mir liegen meterdick die weißen Massen und versuchen mich zu zerquetschen, wie ein Insekt, nehmen mir die kostbare Luft, die Leben heißt.

Auch an jenem Tag lag der Schnee, knietief, und zeigte nichts von seiner Schönheit.

Erbarmungslos und grausam war er und erfror jedes Gefühl, das glücklich machen sollte.

Dein Herz, das warm sein und schlagen sollte, war im winterlichen Eisnebel erfroren und für immer starr geworden.

Auf deinem letzten Lidschlag lag der Eisreif.

12.1.10 21:26

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen